Roggenstede - Villa-Roggenstede

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

4-Sterne **** Ferienhaus Villa Roggenstede 

Dornum und seine Ortsteile haben Geschichte
Roggenstede
Der Dornumer Ortsteil Roggenstede hat einen kleinen Gemischtwarenladen, einen Friseur, ein gutbürgerliches Restaurant mit gehobener regionaler Küche und eine Physiotherapie-Praxis. 

Roggenstede steht auf einer Moräne aus der letzten Eiszeit, die Kirche steht auf einer Warf. Bei einer Warf (auch Warft oder Wurt) handelt es sich um einen aus Erde aufgeschütteten, meist kreisrunden Hügel, der vor Beginn des Deichbaus die Menschen vor Sturmfluten schützte.

Die Kirche in Roggenstede wurde um 1250 gebaut und hat einen Schriftaltar (1600 Jahrh.), der früher in der Dornumer Kirche stand. 
Das Taufbecken stammt aus der Zeit des Kirchenbaus.
Die Orgel wurde 1827-1833 von Johann Gottfried Rohlfs eingebaut. 
Im freistehenden Glockenturm (etwa 1250) hängt eine historische Denkmalsglocke von 1627, ihr Gewicht beträgt 1000 kg, mit einem Durchmesser von 121 cm.

Wappen von Roggenstede
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü